Röbeler starten morgen beim Kickers-JuS-Cup (Quelle: Nordkurier vom 05.02.2016 juw)

 

Als Titelverteidiger und Mitfavorit geht die SG Stern Kaulsdorf beim Hallenturnier von Kickers JuS 03 am Sonnabend ins Rennen. Doch auch der PSV Röbel-Müritz hat gute Chancen, am Sonnabend in Stavenhagen eine Trophäe abzustauben. Am Sonnabend steigt ab 10.00 Uhr in der Stavenhagener Zweifelderhalle der Kickers-JuS-Cup 2016. Dabei wird auf Gruppen- und Platzierungsspiele verzichtet, sondern frei im Modus jeder gegen jeden gekickt. Die einzelnen Paarungen inklusive Eröffnungsspiel werden nach dem Start ausgelost. Wer am Ende die meisten Punkte verbucht, ist der Sieger und Nachfolger des Vorjahres-Champion SG Stern Kaulsdorf aus Berlin. Obwohl, eine Titelverteidigung ist ebenfalls möglich, denn die Hauptstädter sind auch diesmal mit am Start. Dazu gesellen sich der PSV Röbel-Müritz (Landesklasse I), der SV Traktor Sarow (Kreisoberliga), der FSV-Rot-Weiß Kummerow (Spitzenreiter Kreisliga II), der SV 46 Rosenow (Kreisliga I) und ein oder zwei Teams des Gastgebers Kickers JuS 03. Letzteres werde kurzfristig entschieden, so JuS-Vorsitzender Marco Mielke. Mielke hofft auf eine bessere Platzierung seiner Mannschaft als im Vorjahr (Rang fünf und sechs), weiß aber, dass in der Halle auch die Kreisteams nicht zu unterschätzen sind. “Das wird eine heiße Sache, wenn die vier, fünf technisch gute Spieler dabei haben.“ Übrigens: Beim Kickers-JuS-Cup 2016 wird am Sonnabend nach “normalen“ Regeln gespielt, also kein Futsal. Das Ende ist gegen 14.00 Uhr geplant. Der PSV Röbel-Müritz hatte Kickers JuS beim eigenen Mitternachtsturnier zu Gast. Jetzt ist die Elf von Trainer Jan Papke der Gegeneinladung gefolgt. Mal sehen, ob die Röbeler den einen oder anderen Pokal in der Reuterstadt abstauben können. Für Röbels Trainer Jan Papke ist aber viel wichtiger, dass sich keiner seiner Schützlinge verletzt, denn in der Rückrunde der Fußball-Landesklasse hat er noch einiges vor. Insbesondere dem Rückspiel gegen TuS Neukalen fiebern alle Röbeler entgegen. Nicht nur, weil sich die Papke-Elf dort eine überraschende 0:7-Packung abgeholt hatte. Sondern auch, weil die TuS-Kicker sich im Freudentaumel in die sozialen Netzwerke gewagt hatten und das Agieren eines Röbeler Spielers dort mit einem “Wendemanöver eines Mississippidampfers“ verglichen. Das nächste Testspiel auf dem Röbeler Friesensportplatz gibt es am Sonnabend in der kommenden Woche. Am13. Februar ist dann ab 14.00 Uhr der Laager SV 03 zu Gast.

 

050216-01

Japheth Kohl vom PSV Röbel-Müritz (hier links beim Röbeler Mitternachtsturnier gegen Traktor Pentz) ist morgen in der Stavenhagener Sporthalle unterwegs.

 

050216-02

Röbels Trainer Jan Papke freut sich auf das Turnier in Stavenhagen.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]