Röbeler Kicker starten in Testphase (Quelle: Nordkurier vom 23.07.2018 juw)

 

Eine Halbzeit lang konnte der PSV Röbel-Müritz dem Fußball-Landesligisten aus Lübz beim Seefest-Testspiel Paroli bieten, dann musste die Piarowski-Elf Federn lassen. Zum Seefest hatte sich der PSV Röbel-Müritz aus der Fußball-Landesklasse den Lübzer SV aus der Landesliga West zum Testspiel eingeladen. Nach dem großen Aderlass an Spielern und der daraus resultierenden Auflösung der zweiten Mannschaft des PSV Röbel-Müritz (der Nordkurier berichtete) waren viele Fans gespannt, wie sich die neu formierte Truppe aus den Resten beider ehemaligen Mannschaften so schlagen würde. Und das tat sie eine halbe Stunde lang erstaunlich gut und hatte sogar schöne Torchancen. Doch dann: Ein grober Patzer von Kay Lampe ermöglichte es dem Lübzer SV, mit 0:1 in Führung zu gehen (30.). Aber Röbel gab fast postwendend die Antwort: Ein schöner Pass von Sebastian Arlt erreichte Martin Rodi, der zum 1:1-Ausgleich in die rechte Ecke traf (38.). Und kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es sogar eine Doppelchance für die Röbeler, bei der aber nur der Lübzer Keeper angeschossen wurde. Doch in der zweiten Hälfte schossen die Lübzer noch fünf Tore zum 1:6-Endstand. Das sehr gute Schiedsrichtergespann mit Christian Sulimma als Spielleiter sowie Marco Metschulat und Georg Huyoff als Assistenten hatten in einer sehr fair geführten Partie wenig Mühe. “In der ersten Hälfte war ich positiv überrascht, wie gut das Team schon zusammengespielt hat. In der zweiten Hälfte ließ dann die Kondition nach. Das war klar, denn die Lübzer haben schon früher mit der Vorbereitung angefangen und haben schon das zweite Testspiel absolviert. Über die Höhe der Niederlage bin ich etwas enttäuscht. Da hat sich wieder gezeigt, dass es bei uns mit dem Umkehrspiel hapert. Wir hatten zwar auch einige gute Chancen, aber beim gegnerischen Konter findet so mancher Spieler nicht auf seine Postion zurück. Denn nicht nur die Abwehrspieler müssen dann rasch ihre Position einnehmen, sondern jeder Spieler.“, sagte Röbels Cheftrainer Bernd Piarowski.

 

Röbel: Mathias Karge, Christian Richter, Matthias Sadra (46. Tobias Wendt), Paul Schmidt, Kay Lampe. Jens Knappe (46. Alexander Götze), Sebastian Arlt, Marco Lüders, Felix Gaulke, Florian Bartöck, Martin Rodi

 

230718-01

Röbels Trainer Bernd Piarowski weiß ganz genau, dass es mit dem neu formierten Team noch sehr viel zu tun gibt.

 

 

230718-02

Felix Gaulke vom PSV Röbel-Müritz (links) zeigte selbst beim Testspiel bis zur letzten Minute alles, legte einen Sprint nach dem anderen hin und zeigte somit seine sehr gute Kondition. Für Tobias Wendt (rechts) beginnt das “Abenteuer Landesklasse“ erst noch.

230718-03

Röbels Keeper Mathias Karge war einer der besten Akteure im Spiel gegen Lübz.

230718-04

Was wäre der PSV Röbel-Müritz ohne seine treuen Fans? Ob Punktspiel, Pokalspiel oder

Testspiel, ob Sieg oder Niederlage: Sie halten immer zu ihrem Verein.

PSV Röbel-Müritz e.V.