Der Fünferpack katapultiert Röbel an die Tabellenspitze (Quelle: Nordkurier vom 30.08.2016 juw)

 

Durch den klaren Auswärtssieg beim SV Concordia Zarnekow kürte sich der PSV Röbel-Müritz zum neuen Tabellenführer der Fußball-Landesklasse. Damit hatten die Fußballer des PSV Röbel-Müritz wohl selbst nicht gerechnet: Mit einem klaren 5:0-Sieg kamen sie vom Auswärtsspiel beim SV Concordia Zarnekow zurück. Die Spiele gegen Concordia waren in der Vergangenheit immer stark umkämpft und die Resultate knapp gewesen. Und nun das: Durch das bessere Torverhältnis konnte sich der PSV Röbel-Müritz sogar zum alleinigen Tabellenführer vor Kickers JuS krönen. Die Führung gelang dem PSV nach 35 Minuten per Foulelfmeter. Der Zarnekower Spieler Kevin Schramm hatte versucht, mit einer Grätsche den Röbeler Abschluss zu verhindern, traf jedoch nicht den Ball. Röbels Spielmacher Marco Krolikowski ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und traf vom Elfmeterpunkt zum 0:1. Knackpunkt des Spiels waren die Minuten kurz vor und nach der Pause. Zunächst wollte Zarnekows Schlussmann Salzwedel das Spiel schnell machen und seinen Libero Alexander Garz bedienen. Dieser stand aber mit dem Rücken zu seinem Torwart. Sebastian Arlt war auf dem Posten, spurtete dazwischen und vollendete zum 0:2 (44.). Nach der Pause dauerte es zwei Minuten, da stellte Stephan Paetzke auf 0:3 (48.). Nur vier Minuten später erzielte wieder Sebastian Arlt das 0:4. Zarnekow wirkte über die gesamte Spieldauer ideenlos und ohne große Torchancen. Die Gäste ließen den Gastgeber spielen und schlugen dann eiskalt zu. Mathias Sterzel gelang bereits 20 Minuten vor Schluss der 0:5-Endstand. Bei tropischen Temperaturen hatten die Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzen.

 

300616

Marco Krolikowski vom PSV Röbel-Müritz (links, hier beim Heimspiel gegen Concordia Zarnekow im April dieses Jahres) eröffnete in Zarnekow den Röbeler Torreigen mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]