Später Treffer der Roten haut den PSV Röbel-Müritz um (Quelle: Nordkurier vom 25.10.2016 pf)

 

Das Müritz-Derby in der Fußball-Landesklasse zwischen dem PSV Röbel-Müritz und dem SFV Nossentiner Hütte blieb lange spannend.

Es ist gerade einmal acht Wochen her, da “fegte“ der SFV Nossentiner Hütte den SV Waren 09 mit 5:0 aus dem Müritzstadion. Auf dem Röbeler Friesensportplatz gab es nun ein hochverdientes 1:0 beim PSV. So ein knapper Ausgang war nach dem letzten Aufeinandertreffen im Pokal auch zu erwarten. Die Hütter hatten seinerzeit etwas mehr vom Spiel und unterlagen zu Hause im Elfmeterschießen. Im Punktspiel hatten beide Teams einige Ausfälle zu verkraften. Dem SFV fehlten krankheitsbedingt Innenverteidiger Nico Kasbaum und Kapitän Benni Ziegler, für Röbel konnten unter anderem Felix Gaulke, Sebastian Arlt und Stefan Paetzke nicht auflaufen. Trotzdem war es höchst erstaunlich, dass sich der erste Abschnitt der Partie fast ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber abspielte. Die Hütter hatten 45 Minuten lang gefühlte 90 Prozent Ballbesitz und brachten die eigenen Fans in punkto Chancenverwertung schier zur Verzweiflung. Der PSV fand eigentlich nur in der Defensive statt. Einer aus dem Hütter Anhang brachte es in der Pause, vielleicht zu extrem, auf den Punkt: “So schwach kriegt ihr Röbel nie wieder!“ Auch im zweiten Durchgang war zu spüren, dass der SFV das bessere Team war, aber sie ließen den Gastgebern unverständlich viel Spielraum. Es hätte auch schief gehen können, ein paar Chancen der Röbeler waren durchaus hochkarätig. In der 77. Spielminute dann aber das Knock-out für den PSV Röbel-Müritz! Sandy Pagel, bis dahin etwas glücklos, holte sich einen langen Abwehrball, marschierte durch den Röbeler Strafraum, scheiterte zunächst an Keeper Mathias Karge, setzte dann aber unwiderstehlich nach. Die Hütter hatten allen Grund zum Jubeln nach diesem Spiel, wie oft hatte man doch überlegen gespielt und am Ende nichts Zählbares. Nachdem die Hütter nun beim bisherigen Tabellenzweiten der Liga erfolgreich waren, empfängt der SFV am kommenden Sonnabend um 15.00 Uhr den aktuellen “Vize“ der Staffel, den SV Union Wesenberg. Vielleicht ein gutes Omen!

 

251016

Der “goldene“ Torschütze: Sandy Pagel vom SFV Nossentiner Hütte sorgte beim Auswärtsspiel beim PSV Röbel-Müritz in der 77. Minute für die Entscheidung (Archivfoto juw).

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]