Röbel weiter im Pokalrennen (Quelle: Nordkurier vom 22.11.2016 juw)

 

Beim Kreisfußballpokal trennt sich so langsam die Spreu vom Weizen. So flog Möllenhagen/ Bocksee raus. Dafür kam die SG Zepkow ist weiter! Den deutlichsten Sieg im Achtelfinale des Kreisfußballpokals fuhr der Tabellenzweite der Kreisoberliga ein. Der FSV Rot-Weiß Kummerow setzte sich auswärts mit 6:0 beim MSV Groß Miltzow II durch. Das Offensivduo Raschke und Bastian glänzten hierbei jeweils mit einem Doppelpack. Besser machte es die erste Mannschaft aus Groß Miltzow. Hier gewann der MSV bei Möllenhagen/Bocksee klar mit 4:1. Mit dem gleichen Ergebnis entschied der SV Blau-Weiß das Neubrandenburger Derby gegen die zweite Mannschaft vom SV Hanse. In den restlichen fünf Partien gewannen die Heimteams. Der PSV Röbel-Müritz II gewann gegen den Gast aus Sarow mit 2:0. Die Tore für die Röbeler erzielten Thomas Knappe (61.) und Ronny Lehmann (85.). Damit verbleiben die Müritzstädter zusammen mit dem SV Nordbräu 78 Neubrandenburg II (siegte mit 3:0 gegen MSV Groß Plasten II) als Reservemannschaften im Wettbewerb. Recht deutlich ging es auch bei der Partie zwischen dem SV Brunn und den Nossendorfer Kickers zu. Voss (16./ 62.), Seeger (68.FE) und Nasufi (82.) sorgten für einen deutlichen 4:0-Erfolg der Gastgeber aus Brunn. Zepkow gewann gegen Fortuna Blankensee ebenfalls deutlich. 3:0 hieß es am Ende für Zepkow. Der SV Blau-Weiß Tutow gewann gegen den SV Sturmvogel Völschow mit 2:0.

 

221116

Thomas Knappe schoss die Fußball-Kreisligamannschaft des PSV Röbel-Müritz in das Viertelfinale.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]