Müritz-Derby: Wer drängt sich morgen zum Herbstmeister? (Quelle: Nordkurier vom 25.11.2016 juw)

 

In der Fußball-Landesklasse kommt es am Sonnabend zum Spitzenspiel zwischen dem PSV Röbel-Müritz und dem SV Waren 09. Der letzte Spieltag in der Fußball-Landesklasse vor der Winterpause beschert den Fans aus unserer Region noch einmal ein absolutes Highlight. Auf dem Röbeler Friesensportplatz erwartet der PSV Röbel-Müritz am Sonnabend um 15.00 Uhr den SV Waren 09. Es ist das absolute Spitzenspiel, denn der SV Waren 09 liegt punktgleich mit dem Spitzenreiter Nordbräu Neubrandenburg auf dem zweiten Platz, der PSV Röbel-Müritz mit nur zwei Punkten Rückstand auf dem dritten Platz. Sowohl Waren als auch Röbel könnten morgen bei einem Sieg Herbstmeister werden, wenn Nordbräu im Heimspiel gegen den Faulenroster SV patzen sollte. Allerdings heißt das nicht, dass beide Müritz-Teams aller Sorgen ledig sind und sich im Abstiegskampf zurücklehnen können - in die künftige “Hammer-Landesliga“ möchte ja wohl sowieso kein Team so richtig aufsteigen. Nein, der Kampf gegen den Abstieg in die Kreisoberliga wird wohl in dieser Saison für fast alle Teams so lange andauern wie nie zuvor. Aufgrund der Strukturreform steigen alle Teams, die es am Ende nicht unter die ersten sieben in der Tabelle schaffen, ab. Und der Abstand vom jetzigen Tabellenführer zum ersten Abstiegsplatz beträgt gerade einmal sieben Punkte. Und das, obwohl morgen schon der Herbstmeister gekürt wird! Der Abstand vom Tabellenletzten Victoria Neustrelitz zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt hingegen nur 5 Punkte. Das Leistungsniveau in der Staffel I der Landesklasse ist somit etwa gleich stark – oder vielleicht sollte man besser und ehrlicher sagen – gleich schlecht einzuschätzen. Da wird es in der nächsten Saison nicht leichter, wenn sich die verbleibenden Landesklassevertreter mit jetzigen Landesligisten messen müssen. Darum müssen sich der SV Waren und der PSV Röbel-Müritz morgen aber nicht kümmern, denn da geht es erst einmal um das Prestige-Duell an der Müritz. Der dritte Vertreter aus unserer Region in der Fußball-Landesklasse ist der SFV Nossentiner Hütte. Der erwartet um 13.00 Uhr den SV 1950 Chemnitz.

 

251116

Im Frühjahr gingen beim Duell von Guido Timper vom SV Waren 09 und Kai Johannsen vom PSV Röbel-Müritz (von links) die Röbeler als knapper Sieger aus dem Müritzstadion.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]