Röbeler tun sich schwer (Quelle: Nordkurier vom 18.04.2017 juw)

 

Mit einem blauen Auge ist der PSV Röbel-Müritz beim Heimspiel in der Fußball-Landesklasse gegen den SV Burg Stargard noch einmal davon gekommen, denn nach zwei Treffern (6./33.) vom Burgstädter Knipser Martin Thürsam lagen die Röbeler in der 33. Minute mit 0:2 hinten. Der Röbeler Goalgetter Mathias Sterzel konnte noch vor der Pause auf 1:2 verkürzen (40.). Kurz nach der Pause erzielte Mathias Sterzel dann den 2:2-Ausgleich (47.). Doch dann ging wieder Burg Stargard durch ein Tor von Maik Mentzel zum 2:3 (74.) in Führung. Ein Eigentor der Gäste durch André Discher führte dann zum 3:3-Endstand (85.). So ergatterte Röbel zumindest einen Punkt und bleibt mit nun zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]