Der SV Waren 09 gewinnt das Müritz-Derby gegen Röbel (Quelle: Nordkurier vom 12.03.2018 juw)

 

In der Fußball-Landesklasse III bleibt der PSV Röbel-Müritz auf dem dritten Platz. Der SV Waren kletterte auf den fünften Platz.

Der SV Waren 09 hat das Heimspiel in der Fußball-Landesklasse III gegen den PSV Röbel-Müritz am Sonnabend auf dem Kunstrasenplatz im Müritzstadion deutlich mit 4:0 gewonnen. Das 1:0 erzielte Franz Appel in der 17.Minute. Jens Wala erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:0 (52.). Nun warf Röbel alles nach vorn, was den Gastgebern Raum für Konter eröffnete. Einen davon nutzte Christopher Ahne in der 78. Minute zum 3:0. Er war es auch, der kurz vor dem Abpfiff auf 4:0 erhöhte (90.). Röbels Cheftrainer Bernd Piarowski sagte nach dem Spiel: “Der Sieg des SV Waren geht in Ordnung. Für meine Meinung war der Sieg zwar etwas zu hoch, aber völlig verdient. Defizite im Zweikampfverhalten und Mängel im Spielaufbau sind wichtige Ursachen unserer Niederlage“. Warens Trainer Matthias Held sagte: “Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Ich möchte keinen Spieler besonders hervorheben, denn es war eine geschlossene Mannschaftsleistung“. Der PSV Röbel-Müritz bleibt trotz der Niederlage mit 33 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Fußball-Landesklasse III. Der SV Waren 09 kletterte durch den Sieg mit jetzt 28 Punkten auf den fünften Tabellenplatz.

 

Waren: Adrian Krohn, Max Peter Schröder (64.Florian Lüpkes), Felix Sugint, Mario Loewenau, Sascha Lobin, Toni Schwager, Max Appel, Franz Appel, Philipp Bülow, Jens Wala, Christopher Ahne.

 

Röbel: Jan Gohlke, Lucas Diercks, Paul Jensch (62. Matthias Sadra) , Japheth Kohl, Kai Johannsen, Marco Krolikowski, Kay Lampe, Jonas Mehl (78.Jens Knappe), Felix Gaulke, Martin Rodi (46. Florian Neue), Ronny Lehmann.

 

120318

Felix gegen Felix: Felix Sugint vom SV Waren 09 (rechts) im Duell mit Felix Gaulke vom PSV Röbel-Müritz (links).

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V.