Röbeler lassen sich im vorletzten Spiel überholen (Quelle: Nordkurier vom 18.06.2018 sr)

 

Vor der großen Sommerparty mussten die Röbeler Kicker zu Hause noch mal gegen den SV Faulenrost ran. Die Gäste setzten auf Angriff und wollten die Party vermiesen. Das hatte sich das Team des PSV Röbel-Müritz um Trainer Bernd Piarowski sicherlich anders vorgestellt. Drei Stunden vor der großen Sommerparty des Röbeler Fußballvereins begrüßten die Müritzer Kicker den SV Faulenrost zum letzten Heimspiel der Saison. Knapp 70 Zuschauer, gut die Hälfte als Schlachtenbummler der Gastmannschaft, wollten fernab der Weltmeisterschaft ein spannendes Spiel verfolgen. Und das ging gleich mit dem Anpfiff zügig los. Die Gäste setzten auf Angriff und drückten permanent in Richtung Tor. Das merkte auch Bernd Piarowski und schonte weder seine Stimme, noch seine Mannen auf dem Platz. Doch bereits in der 13. Minute hing das runde Leder im heimischen Netz. Der SV Faulenrost ging durch Sandro Pecat in Führung. Nach kurzer fassungsloser Lähmung konnte der PSV Röbel-Müritz in der 24. Minute durch Martin Rodi ausgleichen. Doch die elf Müritzer Kicker schafften es nicht, als Team zu fungieren. Immer wieder schnappten sich die Gäste den Ball und stürmten auf den Kasten von Jan Gohlke, der ein ums andere Mal parieren musste. In der 42. Minute gelang ihm das nicht. Patrick Rambatt traf kurz vor der Halbzeit zum 1:2. Zeit für eine Standpauke von Trainer Piarowski. Und die hatte scheinbar gesessen. In der zweiten Halbzeit drückten die Müritzer Kicker auf das Gegnertor. Doch der Ball wollte nicht über die Torlinie. Entweder weit drüber oder in den Händen von Christian Nehls blieben die Versuche torlos. Das Spiel wurde rabiater. Drei Gelbe Karten musste der Unparteiische zücken und verwarnte die Gäste zwei Mal und einen Müritzer Spieler. Michael Valeske konnte schlussendlich in der 86. Minute den Auswärtssieg der Gäste mit dem 1:3 perfekt machen. Somit überholten der SV Faulenrost das Team von Trainer Bernd Piarowski in der Tabelle und der PSV Röbel-Müritz rutschte auf Platz 4.

 

 

180618

Am letzten Spieltag haben die Röbeler Fußballer sich noch vom Team aus Faulenrost in der Tabelle überholen lassen. Da hilft auch das Nachholspiel nicht mehr.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V.