Nach dem Derby ist vor dem Derby: Waren erwartet heute Abend Hütte (Quelle: Nordkurier vom 02.11.2018 juw)

 

Erst am Mittwoch hatte der SV Waren 09 sein Spiel in der Fußball-Landesklasse beim PSV Röbel-Müritz mit 4:1 gewonnen. Schon heute Abend um 20.00 Uhr gibt es das nächste Müritz-Derby, wenn der SFV Nossentiner Hütte im Müritzstadion aufläuft. Hütte kommt mit breiter Brust, denn das Team von Cheftrainer Henning Muske hat am Mittwoch den MSV Groß Miltzow mit 4:2 abgefertigt.

 

Heute Abend um 20.00 Uhr steigt im Warener Müritzstadion das große Müritz-Derby zwischen dem SV Waren 09 und dem SFV Nossentiner Hütte. Man könnte meinen, die Warener kommen aus den Derbys gar nicht mehr heraus, denn sie hatten erst am Mittwoch beim PSV Röbel-Müritz vor 213 Zuschauern auf dem Friesensportplatz mit 4:1 gewonnen. Dabei war Röbel sogar in der 32. Minute durch Matthias Sadra in Führung gegangen. Doch noch vor der Pause drehte der SV Waren 09 durch einen Doppelschlag von Guido Timper das Spiel (41./44.). In der zweiten Halbzeit erhöhte zunächst Stefan Durke auf 3:1 (78.) für Waren, bevor dann Toralf Schult den 4:1-Endstand herstellte (86.). So kann das Team von 09-Trainer Matthias Held heute Abend selbstbewusst den Gast vom SFV Nossentiner Hütte empfangen. Doch auch das Hütte-Team hat ordentlich Selbstvertrauen getankt. Am Mittwoch wurde nämlich im Hütter Sportpark der MSV Groß Miltzow mit 4:2 abgefertigt. MSV-Stürmer Philipp Reichelt hatte die Groß Miltzower in Front gebracht. Doch nach der Pause setzten die Hausherren den Gegner immer mehr unter Druck und konnten bereits nach fünf Minuten den 1:1-Ausgleichstreffer durch den eingewechselten Martin Stein erzielen. In der Folgezeit war das Team aus Nossentiner Hütte am Drücker und führte nach Treffern durch Sandy Pagel und Andy Odebrecht sogar mit 3:1. Aber die Groß Miltzower gaben nicht auf und verkürzten acht Minuten vor dem Abpfiff auf 2:3 durch Philipp Reichelt. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch wo die Groß Miltzower volles Risiko gingen, um zumindest ein Remis zu holen. Aber der Hütte-Keeper parierte noch zwei Mal stark und die Hausherren machten per Konter den Siegtreffer zum 4:2-Endstand durch Mussaem Shhade in der Nachspielzeit perfekt. Der PSV Röbel-Müritz muss zum nächsten Punktspiel erst am Sonntag um 10.00 Uhr beim SV Brunn antreten.

 

021118

Die Röbeler Abwehrschlacht (hier vorn mit Florian Neue) gegen den SV Waren 09 (hier vorn mit Johannes Köhler in rotem Trikot) war bis kurz vor der Halbzeitpause erfolgreich. Dann aber setzte sich der Favorit aus Waren klar durch.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V.