Dieser Schuss soll endlich sitzen! Der PSV Röbel will morgen Heimsieg. (Quelle: Nordkurier vom 12.04.2019 juw)

 

Am morgigen Sonnabend hat der PSV Röbel-Müritz ein ganz wichtiges Heimspiel in der Fußball-Landesklasse Staffel II zu stemmen. Zu Gast ist ab 15.00 Uhr das starke Team von Kickers JuS, welches den 6. Tabellenplatz belegt. Die Röbeler stehen kurz vor der Abstiegszone. Hinter ihnen liegen der punktgleiche SV Rollwitz und der SV Brunn, die sich am Wochenende auch noch gegenüberstehen. Egal, wer von diesen beiden Konkurrenten Punkte macht - eventuell bekommt jedes Team einen Zähler - wird dem PSV Röbel gefährlich, wenn der nicht selbst zu etwas Zählbarem kommt. In der Vorwoche hatte der PSV Röbel-Müritz beim VfB Pommern Löcknitz mit 1:2 verloren. Der Ehrentreffer von Malte Achtenhagen in der Nachspielzeit (90.+7) kam viel zu spät. Da kann man dann nach der Begegnung noch so viel hören, dass Röbel eigentlich das Spiel hätte gewinnen müssen und ein Gegentreffer ein Löcknitzer Abseitstor gewesen sein soll. Am Ende gilt nun einmal das Ergebnis, welches vom Schiedsrichter eingetragen wird. Irgendwie ist der Wurm drin bei der Elf von Cheftrainer Thomas Kaiser. Da erkämpft Röbel zum Beispiel beim Pasewalker FV ein respektables 2:2, doch bevor man sich richtig über das Remis freuen kann, fliegt der Kapitän Sebastian Arlt in der 89. Minute vom Platz. “Basti“ fehlte dann natürlich in Löcknitz an allen Ecken und Kanten. Hinzu kam zuvor die lange Wettkampfpause durch den Pokal und danach durch den spielfreien Tag, den der FSV Einheit Ueckermünde II durch seinen Rückzug allen beschert hatte. Morgen heißt es, all diese Dinge abzuhaken und sich voll auf den Sieg gegen Kickers JuS zu konzentrieren. Der SFV Nossentiner Hütte erwartet morgen um 15.00 Uhr den VfB Pommern Löcknitz. Die Löcknitzer könnten mit einem Sieg nach Punkten (34) mit Hütte (37) gleichziehen. Der SV Waren 09 muss morgen um 14.00 Uhr bei der zweiten Garnitur des Torgelower FC Greif ran, die in der Vorwoche schon wieder einmal gepatzt hatte, dieses Mal gegen den MSV Groß Miltzow. Waren hat nun schon 14 Punkte Vorsprung auf die Greif-Oberligareserve, hat dabei aber auch noch eine besondere Rechnung offen! Denn das Hinspiel hatte die Elf von Matthias Held mit 0:1 verloren. Das sollte genug Motivation für die 09-Kicker sein, in der Gießerei-Arena als Sieger vom Platz zu gehen

 

 

 

120419Ronny Lehmann vom PSV Röbel-Müritz (links, hier beim Heimspiel gegen den FSV 90 Altentreptow) möchte morgen auf dem heimischen Röbeler Kunstrasenplatz das Tor von Kickers JuS so richtig unter Beschuss nehmen.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]