Sommerparty beim PSV Röbel (Quelle: Nordkurier vom 08.06.2019 ns)

 

Röbeler und ihre Freunde treffen sich am Sonntag auf dem Friesensportplatz zur großen Sommer-Sause. Mit ihrem Besuch unterstützen sie zugleich den Verein.

 

Für Christian Prasser ist die Sommerparty des PSV Röbel-Müritz einer der nicht-sportlichen Höhepunkte im Vereinskalender. Das ist auch in diesem Jahr so – obwohl die Männermannschaft des PSV Röbel-Müritz abgestiegen ist. “Das ist schade, aber die Sommerparty ist ein Vereinsfest“, sagt der Vorstandsvorsitzende des PSV. So gebe es insgesamt 280 von 300 Mitglieder, die bei ihnen Fußball spielen. Darunter sei auch eine Frauenmannschaft, die am Pfingstmontag sogar noch um den Sieg in der Kreisliga Prignitz-Ruppin kämpft. Für sie sowie für alle Röbeler veranstalte der Verein nun bereits zum dritten Mal die Sommerparty am Pfingstsonntag auf dem Friesensportplatz. Los geht es um 20.00 Uhr. “Das Zelt steht bereits, doch die Technik werden wir erst am Sonntag aufbauen“, sagt Prasser. Die Besucher können sich wieder auf topaktuelle Chartmusik freuen, zu der sie bis weit in die Nacht abtanzen können. In den vergangenen Jahren ließen sich zwischen 300 und 500 Besucher den Partyabend nicht entgehen. Christian Prasser rechnet auch in diesem Jahr wieder mit der gleichen Besucherzahl. Allerdings werden sie dieses Mal nicht zu den Beats der beiden DJs von “Talstraße 3 – 5“ abfeiern. “Wir haben dieses Jahr zwei DJs von Ostseewelle gebucht“, erzählt der Vorstandsvorsitzende. Für die Sommerparty werden für den Verein Kosten in Höhe von etwa 4800 Euro fällig. Das Geld werde durch die Eintrittskarten und Sponsorleistungen refinanziert. Durch den Verkauf von Speisen und Getränken macht der PSV sogar Gewinn. So kamen durch die erste und zweite Party insgesamt 4000 Euro zusammen. Sie seien in den Aufbau der neuen Zuschauertribüne geflossen. Nun wolle man Geld ansparen, um künftig den Fußballplatz neben dem Kunstrasenplatz erneuern zu können. Darauf spielen unter anderem die Jugendmannschaften, doch der Platz sei nicht mehr in einem guten Zustand. “Es sind Löcher drin und auch das Regenwasser fließt nicht gut ab“, verdeutlicht Prasser. Er müsse zudem begradigt werden.

 

 

080619

Das Partyzelt wurde in den vergangenen Tagen auf dem Friesensportplatz aufgebaut. Die Technik kommt am Sonntag.

 

zurück

 


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]