Der PSV Röbel-Müritz lädt morgen zum großen Mitternachtsturnier ein (Quelle: Nordkurier vom 27.12.2019 juw)

 

Bereits in der 15. Auflage geht morgen in der Röbeler Sporthalle am Gotthunskamp das Mitternachtsturnier des PSV Röbel-Müritz über die Bühne. Im Vorjahr beim 14. Mitternachtsturnier belegte der PSV Röbel-Müritz als Gastgeber den zweiten Platz hinter dem SV Hafen Rostock. 

Der PSV Röbel-Müritz lädt am Sonnabend ab 18.00 Uhr zum bereits 15. Mitternachtsturnier im Hallenfußball in die Sporthalle am Gotthunskamp ein. Spannend dürften insbesondere die Duelle gegen den SFV Nossentiner Hütte sein, denn dort spielen seit dieser Saison die ehemaligen PSV-Spieler Felix Gaulke und Malte Achtenhagen mit. Sie hatten den Verein gewechselt, nachdem der PSV Röbel sein Team leider aus der Fußball-Landesklasse zurückgezogen hatte. Im Vorjahr hatte der SV Hafen Rostock den Siegerpokal entführt. Der PSV Röbel-Müritz musste sich erst in einem dramatischen Finale geschlagen geben. Zur Erinnerung noch einmal ein Ausschnitt vom Nordkurierbericht: „Spannender hätte es am Ende gar nicht zugehen können beim 14. Mitternachtsturnier des PSV Röbel. Das Röbeler Landesklasseteam hatte sich als Titelverteidiger wieder für das Finale qualifiziert, wo der SV Hafen Rostock 1961 aus der Landesliga und eine tolle Zuschauerkulisse auf der proppenvollen Tribüne schon wartete. Die Hafen-Kicker gingen in Führung, aber Felix Gaulke glich postwendend zum 1:1 aus. Allerdings tat das der etatmäßige rechte Flügelflitzer des PSV Röbel-Müritz aus Sicht vieler echter PSV-Fans einer für sehr merkwürdigen Position heraus, nämlich aus der Torwartposition. „Unsere Torhüter sind ausgefallen, da habe ich mich freiwillig gemeldet, obwohl ich noch nie zuvor den Kasten gehütet hatte“, verriet Felix Gaulke, der nach seinen tollen Paraden jetzt aber aufpassen muss, nicht noch als Stammkeeper ernannt zu werden. Nur die Rostocker ließ das kalt. Sie schenkten dem PSV-Keeper ein zweites Tor ein. Doch Röbels Routinier Jens Knappe glich zum 2:2 aus. Und auch der dritte Treffer der Rostocker konnte durch Ronny Lehmann zum 3:3 egalisiert werden, was dazu führte, dass die Entscheidung vom Neunmeterpunkt fallen musste. Ronny Lehmann vertrat den abwesenden Trainer Thomas Kaiser. „Wir sind mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. Mit etwas Glück hätte es für mehr gereicht. Aber wieder im Finale zu stehen, das war schon unser großer Wunsch.“, verriet Ronny Lehmann. Beim Neunmeterschießen hatte dann einigen Röbelern die Nerven versagt, während die Rostocker alle Schüsse verwandelten und mit 5:4 gewannen. Wird es morgen wieder so spannend? Ab 18.00 Uhr können sich die Zuschauer selbst ein Bild davon machen.

 

271219

Morgen bei der 15. Auflage werden Felix Gaulke (vorn Mitte) und Malte Achtenhagen (Dritter hinten rechts) für den SFV Nossentiner Hütte um “den Pott“ kämpfen.

 

zurück


 

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]