PSV Röbel-Müritz steigt in Landesklasse auf! (Quelle: Nordkurier vom 18.05.2021 juw)

 

Der PSV Röbel-Müritz hat es sich mit der Entscheidung nicht leicht gemacht, ob er in die Landesklasse aufsteigt oder nicht. Jetzt aber wollen die Röbeler es wissen!

 

Die Entscheidung ist gefallen: Der PSV Röbel-Müritz kehrt in die Spielklasse zurück, in der er sehr viele Jahre gar nicht wegzudenken gewesen war. “Wir werden in der nächsten Saison in der Fußball-Landesklasse spielen“, sagte Ronny Ollenburger, der gemeinsam mit Thomas Kaiser die erste Mannschaft des PSV trainiert. Leicht gemacht hatten es sich die Westmüritzer allerdings nicht. “Wir haben in vielen Einzelgesprächen mit den Spielern ausgelotet, ob und in welcher Struktur wir diesen Weg gehen können. Dabei mussten wir berücksichtigen, dass uns leider zwei wichtige Spieler in Richtung des SV Waren 09 verlassen werden“, sagte Ronny Ollenburger. Zwar ist der PSV auch schon fündig geworden und steht mit einem neuen Spieler in engem Kontakt. “Aber wir wissen, dass wir mit einem sehr kleinen Kader die neue Saison in Angriff nehmen müssen. Das ist uns bewusst, und deshalb haben wir uns die Entscheidung auch nicht leicht gemacht“, sagte Ronny Ollenburger. Er hofft, dass der PSV Röbel-Müritz dann in der Nordstaffel eingetaktet wird, was derzeit der Staffel I entsprechen würde. “In dieser Staffel haben wir früher schon gespielt und da haben wir einfach den Vorteil, dass wir durch die A 19 schnell zu unseren Gegnern gelangen können“, sagte Ronny Ollenburger. Ausgerechnet im Abstiegsjahr 2018/ 19 wurde der PSV dann in die Oststaffel gesteckt, bei der die Röbeler dann teilweise bis an die polnische Grenze fahren mussten. Ob dies mit zum Abstieg beitrug, lässt sich heute schwer sagen. Eigentlich sind die Röbeler ja auch nicht abgestiegen, denn durch den Rückzug des TuS Neukalen, der den Röbelern praktisch kurz vor Toresschluss den letzten Nichtabstiegsplatz vor der Nase weggeschnappt hatte, hätte der PSV diesen Platz einnehmen können. Doch dieses Angebot lehnte der PSV Röbel ab, auch weil vier starke Spieler zum SV Waren 09 wechseln wollten. Nun wird der PSV Röbel-Müritz also wieder in der Landesklasse mitmischen, in der er von Anfang an dabei war. Die älteren Fans werden sich genau daran erinnern, dass damals der Einzug in die neue Spielklasse schon abgeschrieben war, nachdem der SFV Nossentiner Hütte scheinbar den letzten Aufstiegsplatz ergattert und einen großen Vorsprung im Torverhältnis aufzuweisen hatte. Am letzten Spieltag gewann Röbel und das Hütte-Team verlor dermaßen hoch, dass die Röbeler völlig unverhofft in die Landesklasse einzogen. Dieses Mal war es nicht ganz so spektakulär. Nach der kurzen Saison in der Kreisoberliga I stand Röbel zum Saisonabbruch auf dem ersten Tabellenplatz. Aber auch dieses Mal verliert der PSV wie im Abstiegsjahr zwei Spieler an den SV Waren. Es soll sich dabei um den Kapitän Sebastian Arlt und um Jonas Mehl handeln. Dennoch nehmen die Röbeler diesen Kampf an, wofür man ihnen nur Respekt zollen kann.

 

180521-01

Die Entscheidung ist gefallen: Der PSV Röbel-Müritz wird künftig wieder in der Fußball-Landesklasse spielen.

180521-02

Trainer Ronny Ollenburger vom PSV Röbel-Müritz.

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]