Der PSV Röbel-Müritz vergeigt den Rückrundenauftakt in Mirow (Quelle: Nordkurier vom 22.03.2022 juw)

 

Der PSV Röbel-Müritz hat auch nach dem ersten Rückrundenspiel in der Fußball-Landesklasse noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto. Der FSV Mirow/ Rechlin hat hingegen durch den Heimsieg gegen den PSV Röbel-Müritz drei Punkte erkämpft und hat sich aus der Abstiegszone herausgekämpft.

 

Julian Rönnbeck hatte den FSV vor 110 Zuschauern auf dem Sportplatz in Mirow in der 26. Minute mit 1:0 in Führung gebracht. Die hielt fast bis zur Halbzeitpause, doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte glich Niclas Schärfchen doch noch zum 1:1 für den PSV Röbel-Müritz aus (45.+1). In der zweiten Hälfte dauerte es bis zur 87. Minute, bis Marco Burchert den 2:1-Siegtreffer erzielte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Gastgeber 5 gelbe Karten eingehandelt. Die Ampelkarte traf dann einen FSV-Kicker in der Nachspielzeit (90.+2).

 

FSV: Thedaran, Barz, Synwoldt, Polzin, Buchheim, Lindner (45. Burchert), Maass, Ortlieb (73. Metschulat), Rühe, Graupmann, Rönnbeck (Bork).

 

Röbel: Kenneth Jonsson, Kay Lampe, Jonas Mehl, Paul Hermann, Ole Grüssel, Neo-Justin Schröter, Sebastian Arlt, Malte Stein, Rico Schulze (73. Luis Tiedemann), Robin Droste (87. Ronny Ollenburger), Niclas Schärfchen

 

 

 220322

Niklas Schärfchen erzielte in Mirow den Ehrentreffer für den PSV Röbel

 

zurück

PSV Röbel-Müritz e.V. [-cartcount]